JOMA-Immobilien Köln

Der Faktencheck ist wichtig

Ihr Bauchgefühl sagt: ja, das ist die richtige Immobilie. Die und keine andere! Toll!

Auch wenn es Ihnen schwer fallen mag, doch jetzt müssen Sie sich erst einmal bremsen und Ihre Gefühle beiseite drängen oder zumindest erst einmal zügeln. Schalten Sie den Verstand ein und treffen nach genauer Überprüfung noch einmal Ihre Kaufentscheidung. Und zwar jetzt mit dem Verstand. Was gilt es genauer zu prüfen?

Hier einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

• Als erstes vergleichen Sie mit Ihrer „Wunschliste“.
• Entsprechen die Angaben im Exposé der Realität?
• Häufig wird die Wohnfläche fehlerhaft angegeben.
• Gibt es ernsthafte Feuchtigkeitsprobleme? Riecht es im Haus?
• Wie ist der Zustand des Hauses, der einzelnen Gewerke?
• Wie alt ist die Heizungsanlage?
• Welche Modernisierungsarbeiten möchten Sie durchführen?
• Was wird das voraussichtlich kosten?
• Wie hoch sind die Nebenkosten inkl. Heizung.
• Lesen Sie den Grundbuchauszug aufmerksam durch.
• Was bekommen Sie für Nachbarn?


Zur Beantwortung dieser Fragen und für die finanzierende Bank bitten Sie den Makler bzw. Eigentümer, Ihnen die folgenden Unterlagen zur Verfügung zu stellen: Flurkarte, Grundrisse/Schnitte, Wohn- und Nutzflächenberechnung, Berechnung des umbauten Raums (Kubatur), einen aktuellen Grundbuchauszug, Energieausweis, Baubeschreibung, Bescheid über die Grundbesitzabgabe, Abrechnungen Öl oder Gas, Wasser und die Police der Gebäudeversicherung. Beim Kauf einer Eigentumswohnung fragen Sie auch nach der Wohngeldabrechnung, dem Wirtschaftsplan, den Protokollen der Eigentümerversammlungen sowie der Teilungserklärung.


Sollten Sie sich wegen der Immobilie oder Ihrer Substanz unsicher sein, investieren Sie einige gut angelegte hundert Euro in einen Bausachverständigen (Architekt, Bauingenieur etc.) Studieren Sie sämtliche Unterlagen gründlich und fragen Sie den Makler, wenn Ihnen etwas unverständlich ist.